Login

Mit heiler Haut durch den Frühjahrsputz

In vielen Haushalten steht jetzt der Frühjahrsputz an. Fenster werden gewienert, Fußböden auf Hochglanz gebracht. Oft passiert dies mit mehr oder weniger aggressiven Haushaltschemikalien, die versprechen, gleichzeitig Pilze, Viren, Fett und Kalk zu beseitigen. Die keimtötende Wirkung kann aber auch dem Menschen schaden und zu Atemwegsbeschwerden, Ekzemen oder Allergien führen. Dabei gibt es umwelt- und hautfreundliche Alternativen. Darauf weist die Aktion DAS SICHERE HAUS (DSH) hin.

weiterlesen

Ein paar Tage Luft holen - Die besten Reiseziele für Pollen-Allergiker

Fliegen die Pollen, wollen viele Allergiker nur noch weg. "Vor allem für Menschen, die stark allergisch reagieren, kann ein Ortswechsel sinnvoll sein, um besonderen Pollenbelastungen in einer kritischen Phase zu entgehen", sagt Professor Karl-Christian Bergmann vom Allergie-Centrum der Berliner Charité im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau".

weiterlesen

Keine Angst vor der Schale - Wie Obst am besten gegessen werden sollte

Auf dem Teller landet vom Obst meist nur das Fruchtfleisch, die Schale wandert in den Müll. Das sei ein Fehler, betont der Leiter der Abteilung Obstbau am Institut für Gartenbauliche Produktionssysteme der Leibniz-Universität Hannover, Professor Moritz Knoche, im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau". "Denn an der Schale befinden sich die meisten Inhaltsstoffe.

weiterlesen

"Finger weg von der Kochtopf-Methode" - Auch Kleinkinder und Babys können schon inhalieren - Was…

Bei Atemwegsbeschwerden können auch schon Babys und Kleinkinder inhalieren. Apothekerin Friederike Elisabeth Uhl aus Freiburg warnt im Apothekenmagazin "Baby und Familie" dabei aber vor Praktiken aus Omas Zeiten: "Finger weg von der Kochtopf-Methode!". Die Verbrühungsgefahr ist zu hoch. Zudem können die heißen Dämpfe in die Augen geraten und die Schleimhäute reizen.

weiterlesen

Aufs Händeschütteln verzichten - So lässt sich bei einer Erkältung das Risiko mindern, andere anzustecken

Es ist nicht unhöflich, sondern achtsam: Wer erkältet ist, sollte im Privatleben wie im Beruf auf die Begrüßung mit Handschlag verzichten - um Freunde und Kollegen vor Krankheitserregern zu schützen. "Die Viren werden beim Händeschütteln von Mensch zu Mensch durchgereicht", warnt Dr. Silke Buda von der Abteilung für Infektionsepidemiologie am Robert-Koch-Institut in Berlin, im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau".

weiterlesen

Ratgeber

Mit heiler Haut durch den Frühjahrsputz

In vielen Haushalten steht jetzt der Frühjahrsputz an. Fenster werden gewienert, Fußböden auf Hochglanz gebracht...

Ernährung

Keine Angst vor der Schale - Wie Obst am besten gegessen werden…

Auf dem Teller landet vom Obst meist nur das Fruchtfleisch, die Schale wandert in den...